Koch in Neuss

Ausländische Mitarbeiter für Hotel & Gastro

11. Oktober 2022 Keine Kommentare möglich

Wie findet man neue Mitarbeiter für Hotel und Gastro? Wo sind die motivierten Auszubildenden? Gibt es neue und zeitsparende Wege Personal zu finden? Die Antworten bei Kutni.eu lauten: hier, hier und Ja!
Das Portal für Reverse Recruiting ist vor 1,5 Jahren online gegangen. Auf dem Portal können Fachkräfte und Azubis Ihren Steckbrief online stellen und sich den interessierten Firmen vorstellen. Der Fokus lag zuerst auf der Anwerbung von ausländischen IT Fachkräften. Hier sind die Bedingungen für eine Anwerbung mit der Blue Card auch relativ einfach geregelt. Aber immer mehr Fachkräfte aus anderen Branchen wie Hotelerie oder Pflege fragten nach einer Möglichkeit sich in Deutschland zu bewerben. Mittlerweile finden sich auf dem Portal Fachkräfte mit diversen Qualifikationen: Köche, Sommeliers, Buchungsspezialisten. Alle als Top-Kontakte markierten Profile sind persönlich geprüft worden. So werden die Deutschkenntnisse eingestuft, Zeugnisse und Referenzen abgefragt, aussagefähige Profile mit den Kandidaten erstellt.
Um die Suche nach passenden Mitarbeitern für die Arbeitgeber zu vereinfachen, können diese nach Ihrer Branche filtern oder auch nach Schlagworten filtern. So erhält man schnell einen Überblick. Für die Arbeitgeber ist dies ein effektives und zeitsparendes Tool. Die Liste für das Hotelfach findet man zum Beispiel hier: https://kutni.eu/candidates-list/?filter-category%5B0%5D=157&filter-date-posted=all
Aber auch wenn die Sommersaison gerade vorbei geht, wird sich der Fachkräftemangel in Hotel und Gastrobetrieben nicht wesentlich entschärfen. Fachkräfte bleiben rar und der einzige Ausweg ist gute Kandidaten auszubilden und zu halten. Daher findet man auf Kutni.eu auch jede Menge motivierte Kandidaten, die einen Ausbildungsplatz in Deutschland suchen. Viele haben Vorkenntnisse oder sogar diese Ausbildung im Ausland schon gemacht. Sicher kann man die Standards nicht miteinander vergleichen, aber jemand der schon 2 Jahre gekellnert hat oder in einem Hotel gearbeitet hat, hat schon viel bessere Einblicke in die Branche als ein Schulabgänger. Außerdem haben die Ausbildungsanwärter aus dem Ausland meist Abitur und schon Hochschulerfahrung. Und Deutsch lernen ist auch nicht gerade einfach. Die jungen Leute verfolgen Ihren Traum schon seit Jahren. Alleine für ein mittleres Sprachniveau muss man 2 Jahre Deutsch lernen.